News

Preisübergabe durch Bürgermeiser Jensen

Im Rahmen der Siegerehrung der Eifel-Rallye am 29.7.2006, ehrte Stadtbürgermeister Jensen den Motorsport-Club Daun e.V. im ADAC für dessen Verdienste für die Stadt Daun. Stellvertretend nahmen der 1. Vorsitzende Peter Schlömer und Sportleiter Karl Fries Urkunde und Ehrenteller der Stadt Daun entgegen.

Alle Helferinnen und Helfer, die im Jahr 2006 anlässlich des Rallye-Weltmeisterschaftslaufs für den MSC Daun freitags bei der Wertungsprüfung Moselwein (Start in Rivenich / Ziel in Trittenheim) eingesetzt werden wollen, müssen sich vorher einer aktuellen ADAC-Sportwarteschulung unterziehen.

Das Losglück beim MSa-Dakar-Quiz hat den Richtigen getroffen. Thomas Berger lebt Rallyesport und kennt sich aus. Der 23-jährige Hesse mit Wohnort Sindelfingen ist Mitglied beim MSC Daun und Streckenposten bei der Eifel-Rallye und dem deutschen WM-Lauf. "Zudem zieht's mich zum 24-Stunden-Rennen und ab und an zur DTM." Doch Rallye ist und bleibt für ihn das Größte. Vor allem nach diesem Trip.

Für einen Sendebeitrag von RTL mit Red Bull Skoda und Lukas Podolski trat der Ex-Werkspilot Armin Schwarz mit der Bitte an den MSC Daun heran, für diese Filmaufnahmen den 3,7 km langen Rundkurs der Eifel-Rallye bei Steiningen abzusichern. Nach der Genehmigung durch den zuständigen Ortsbürgermeister konnte das 2-stündige Event am 13.4. von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr starten.

Der Motorsport-Club Daun präsentiert sich im Rahmen der am 2. April stattfindenden Automobilschau in Daun mit einem eigenen Stand. Neben der diversen Filmvorführungen, kann bei einer Verlosung unter anderen Preisen auch die Teilnahme an einem Fahrsicherheitstraining gewonnen werden. Außerdem werden tolle Rallye-Autos ausgestellt. Der 2. April ist zudem ein verkaufsoffener Sonntag.

Die Mitglieder des MSC Daun haben die Möglichkeit, ein T-Shirts mit dem Logo des MSC Daun zum Selbstkostenpreis von 5,00 EURO pro Stück im Tabakwarengeschäft unseres Vereinsmitglieds Willi Dix, Burgfriedstr. 13, 54550 Daun zu erwerben. Das T-Shirt gibt es nur in der Farbe dunkelgrün und nur in der Größe XL, welche aber sehr groß ausfällt.

Den Titel in der ADAC Youngtimer Rallye Trophy eroberte bei der Rallye Köln Ahrweiler der Lokalmatador Jürrgen Lenarz. Mit Co-Pilot Dieter Mülller setzte er sich im Opel Kadett C Coupe durch und strahlte: “Für uns war es eine tolle Rallye, jetzt bin ich einfach glücklich. Auf den letzten Prüfungen habe ich nur noch Geräusche im Auto gehört, so angespannt war ich.” Seinen Gesamtieg in der Youngtimer Rallye Trophy feierte Lokalmatador Lenarz mit mehreren Donuts im Parc Fermé.

Sicherheit wird beim MSC Daun groß geschrieben. Wenn ein Unfall passiert, ist die Ersthilfe, zu der jeder laut Gesetz verpflichtet ist, oft lebensentscheidend . Fehler kann man dabei fast keine machen, nur Nicht-Helfen ist falsch. Deshalb organisiert der Club regelmäßig Erste-Hilfe-Kurse für seine Mitglieder. Am Samstag, dem 24.September 05 fand ein sogenannter Auffrischungskurs statt, unter besonderer Berücksichtigung der Anforderungen, die der Motorsport an die ehrenamtlichen Helfer bei Rallyes stellt. Etwa ein Dutzend Clubmitglieder und die gesamte Besatzung der Praxis Dr. Bangert hatten sich im Clublokal des MSC eingefunden, um ihre Kenntnisse auf den neuesten Stand zu bringen.

Vom 9. - 11. September findet in Daun der Vulkanbike Marathon 2005 statt. Der Motorsport-Club Daun unterstützt den Veranstalter mit Helfern an der Strecke. In diesem Jahr wird der MSC Daun mit ca. 30 Personen am Samstag und am Sonntag insgesamt 7 Verspflegungsstellen besetzen.

Der MSC Daun unterstützte auch in diesem Jahr den ADAC bei der Organisation und Durchführung der OMV ADAC Rallye. Neben dem stellvertretenten Rallyeleiter Karl Fries, beteiligte sich der MSC Daun mit ca. 70 Helfern an der Durchführung der WP 2/5 Dhrontal. Anders als in den vergangenen beiden Jahren, wurde das Zeltlager in diesem Jahr wieder auf dem Campingplatz der US-Army in Baumholder aufgeschlagen. Am Freitag waren die Helfer des MSC Daun als Streckenposten bei der WP Dhrontahl im Einsatz. Am Samstag stand der Besuch verschiendener WPs als Zuschauer auf dem Programm.

Peter Schlömer im Rallyeauto

Beim Shakedown zur ADAC Eifel-Rallye war eine Familie voll im Einsatz: Der Leiter der Test-WP bei Neichen, Björn Schlömer (22), hätte am Rand der WP auch ein kleines Familientreffen veranstalten können. Schließlich war der Twen in seiner Funktion gleichzeitig auch Chef des eigenen Großvaters: Heribert Schlömer war als Streckenposten im Einsatz. Beide konnten auch dem dritten Mann in der Familie zuwinken: Björns Vater und Heriberts Sohn Peter Schlömer fuhr den Talbot Sunbeam, der bei der Eifel-Historic Rallyparty als Vorauswagen eingesetzt wird.

Jürgen Lenarz im Rallyeauto

Nach ihrem 2. Platz in ihrer Klasse bei der ADAC Visselfahrt 2005 und dem Klassensieg bei der ADAC Rallye "Buten un' Binnen” führen Jürgen Lenarz und Dieter Müller die Gesamtwertung für Fahrer bzw. Beifaher der Yountimer Rallye Trophy an. Es stehe noch 2 Läufe aus. Anfang Oktober geht es mit der Rallye Bad Emstal weiter, bevor das Finale in der Eifel, die Rallye Köln-Ahrweiler ansteht. Die Chancen auf den Gesamtsieg stehen in diesem Jahr nicht schlecht.

Den nächsten Einsatz haben die beiden allerdings bei der Eifel Historic Rallyeparty als Schlusswagen zu bewältigen. Bei dieser Veranstaltung führt im Übrigen Peter Schlömer auf seinem Talbot Sunbeam Lotus das Feld im Vorwagen an.

Einen hervorragenden 5. Platz belegten Jürgen Lenarz und Dieter Müller bei der Taunus-Rallye am 12.02.2005. Die Taunus-Rallye war der erste Lauf der diesjährigen Yountimer Rallye Trophy. Leider wurde ein besseres Ergebnis durch einen Vorfall vereitelt, bei dem ein Streckenposten mit einer roten Flagge schwenkte und Jürgen Lenarz so zum Anhalten veranlasste, da er einen Abbruch der Prüfung vermutete. Diese Annahme stellte sich im Nachhinein als falsch heraus und kostete ihn einen Platz unter den ersten drei.

Jürgen Lenarz und Dieter Müller haben sich für die Youngtimer Rallye Trophy 2005 eingeschrieben. Gefahren wird wie bisher auf einem Kadett C Coupe in der Gruppe 2/7. Die Yountimer Rallye Trophy umfasst 8 Läufe. Bislang liegen 46 Nennungen vor.

Jürgen Lenarz in Oberehe

Die Sarmersbacher Jürgen Lenarz / Dieter Müller konnten bei Rallye Oberehe mit dem Gruppe 2 Opel Kadett C GT/E Coupe ihren zweiten Saisonsieg feiern. „Es lief prima und es waren tolle Prüfungen“, so das Fazit der beiden im Ziel. Bei der Rallye Blankenheim konnten die beiden dagegen nicht punkten. Hier kam das Aus in WP2.
In der Gesamtwertung der YOUNTIMER RALLYE TROPHY belegt das Team Lenarz/Müller nach der Rallye Blankenheim den 3 Platz.