News

Christoph Bangert und sein Co-Pilot wohlbehalten zurück

Christoph Bangert

Mit einem hervorragendem Platz 10 im Gepäck, sind Christoph Bangert und sein Co-Pilot Mathijs Slee in der Nacht auf Freitag von Ihrer ca. 20000 Kilometer langen Rallye wohlbehalten in Daun angekommen. Wie schon zuvor berichtet, nahmen Christoph und sein Beifahrer an der Dakar ähnlichen Budapest-Bamako Rally teil. In Daun wurden Sie von den Mama und Papa Bangert sowie Martin Kiefer in Empfang genommen.

Begonnen hatte die Rallye mit einer Sternfahrt von Daun nach Budapest.  Von dort ging es dann auf die lange Fahrt nach Bamako. Bei der Sternfahrt und auf dem Weg zum ersten Etappenziel Barcelona (bis Marseille), wurden Sie von Martin Kiefer und Uwe Brand begleitet, um etwaige Kinderkrankheiten des Autos noch zu beseitigen zu können. Am 30. Januar erreichte das Team nach ca. 10000 km das Ziel in Mali. Nach einem nur kurzem Aufenthalt in Bamako gings dann am 2. Februar zurück auf die eben solange lange Heimreise.

Ergebnis


Während der ganzen Fahrt gab es reichlich moralische Unterstützung aus der Heimat, wie auf den Seiten http://rally.christophbangert.com nachzulesen ist.

 

Route

Zur Newsübersicht