News

Die Pechsträhne von Clubmitglied Jürgen Lenarz (Sarmersbach)scheint beendet. Mit einem Klassensieg bei der ADAC-Westerwald-Rallye in Altenkirchen, meldete er sich eindrucksvoll zurück. Nachdem bei den ersten beiden Veranstaltungen in diesem Jahr die Antriebswellen ihren Dienst versagten, fuhr er bei dieser Rallye  mit einem Vorsprung von 1:09,1 Minuten seinen ersten Sieg in diesem Jahr heraus. Mit dem 3. Platz im Gesamtklassement war das ein rundum gelungenes Rallyewochenende.

Bei der gleichen Veranstaltung belegte Katharina Hampe (Daun) als Co-Pilotin von Oliver Selmikeit (Kaiserslautern) in ihrer Klasse den 5. Platz.

Wir gratulieren allen ganz herzlich.

Bei der diesjährigen Osterrallye in Zerf (26.03.2016) konnte Katharina Hampe als Co-Pilotin von Frank Färber (Neuwied) den Gesamtsieg mit nach Hause nehmen.  Pech hatte dagegen Jürgen Lenarz.

Vom 07.03.-14.03.2016 nahmen die MSC-Daun Mitglieder Christoph Bangert & Mathijs Slee an der Carta Rallye 2016 teil. Marco Bill und Vox Bangert bildeten in diesem Jahr das Serviceteam.

Bild: Sascha Dörrenbächer
Bild: Sascha Dörrenbächer

Nach einer langen Winterpause und der erforderlichen Teilrevision des Peugeot 208 R2 nahm das Team Schlömer / Saxler Ende Februar an den Test- und Einstellfahrten auf dem Flughafengelände in Zweibrücken teil.

Bild: F.J. Hampe

Am 27. Februar nahm Katharina Hampe an der Seite von Oliver Selmikeit an der Rallye Südliche Weinstraße in Edenkoben teil. Ein technisches Problem nach der WP3 verhinderte einen Platz im vorderen Feld.

Die Aktivste unter den Aktiven - Katharina Hampe - 13 Einsätze als Copilotin. Ihr wurde vom Vorsitzenden und vom Sportleiter eine kleine Anerkennung überreicht.

Am 16.01.2016 fand die jährliche Jahreshauptversammlung der Motosport-Club Daun im Gasthaus "Beim Brauer" statt. Trotz widriger Witterungsverhältnisse, fanden sich zahlreiche Mitglieder ein, so dass der Vorsitzende Peter Schlömer ca. 40 Vereinsmitglieder begrüßen konnte.

Das Clubheft 56/2015 steht ab sofort auch online zur Verfügung.

Bild: Sascha Dörrenbächer

Zur letzten Rallye des Jahres, der Köln-Ahrweiler, starteten auch 3 Teams des MSC. Die Rallye hatte eine Gesamtlänge von ca. 500 km, davon 150 KM Wertungsprüfungen.

Bild:RBHahn

Es geht weiter: Vom 21. bis 23. Juli 2016 wird rund um Daun in der Vulkaneifel die sechste Ausgabe des ADAC Eifel Rallye Festivals zelebriert. Erneut wird das größte rollende Rallye-Museum die Innenstadt von Daun für drei Tage in ein riesiges Festival-Gelände verwandeln.

Das Eifel Rallye Festival steht bei den "International Historic Motoring Awards" zum zweiten Mal in Folge im Finale. Das Festival ist wie im Vorjahr als einziges Rallye-Event in der Kategorie "Motorsport Event of the Year" nominiert. Im Finale am 19. November tritt die Veranstaltung gegen namhafte Events aus aller Welt an.

Bild: STO Motorsportfotos

Am vergangenen Wochenende fand die East Belgium Rallye, Lauf zur Belgischen Meisterschaft, statt. Da in Belgien Rallye immer noch einen sehr hohen Stellenwert hat, startete ein großes und starkes Teilnehmerfeld.

Bei der 25. ADAC Litermont Rallye (18.09. - 19.09.) mit Start und Ziel in Lehbach (Saarland), gingen auch die Teams Björn Schlömer/Benedikt Saxler, Katharina Hampe als Copilotin von Oliver Selmikeit, sowie Peter Schlömer/Petra Müller an den Start.

Während Peter und Petra zu Demonstrationszwecken fuhren, galt es für Björn und Benedikt sowie Katharina um Platzierungen zu kämpfen.

Ziel der diesjährigen Clubfahrt des Motorsport-Club Daun war wieder Goodwood (England). Aber anders als vor zwei Jahren ging es in diesem Jahr zum Goodwood Revival Meeting, wo ausschließlich Fahrzeuge aus den Jahren 1930 bis 1966 an den Rennen teilnehmen konnten.

Bild: F.J. Hampe

Bevor es am 12.09.201 beim Endlauf der saarländischen Rallyemeisterschaft, der Rallye Kohle und Stahl, um die Platzierung in dieser Meisterschaft ging, standen für Katharina zwei weitere Rallyes auf dem Programm.

Die 44. ADAC-Rallye Oberehe am 1. August 2015 fand unter großer Beteiligung von Mitglieder und Teams des MSC Daun statt. Schönes Wetter, schöne Wertungsprüfungen und gute Stimmung herrschte an der Alten Molkerei in Hillesheim, als die 114 Teams die 34 WP-Kilometer in Angriff nahmen.